Da habe ich wohl unterschätzt, wie zeit- und arbeitsintensiv es ist, regelmäßig Blogposts zu verfassen. Aufgrund zahlreicher (und unerwarteter) Projekte ging dieses Blog die letzten zwei Monate doch etwas unter: Ein aufrichtiges Wort der Entschuldigung an alle, die in dieser Zeit auf neue Posts gehofft haben (es gab immerhin ca. eintausend Visits in dieser Zeit).

Ich werde mir mal überlegen, wie ich mit diesem Blog am besten fortfahre. Hilfreich wäre es, wenn Besucher, die ein konkretes Anliegen haben und nach speziellen Informationen suchen, mir einfach Fragen stellen.

Ansonsten hoffe ich, dass alle Leserinnen und Leser der nördlichen Hemisphäre den Winter genießen – hier liegen inzwischen 30 cm Schnee…

img_1638b.JPG

Advertisements